"Phtalofluss"

Ty Waltinger

Wien 1962

"Phtalofluss"

Hydro-Painting
Öl-Inversionen auf grundierter Jute

Titanweiß, Phtaloblau alt, Ultramarin alt und neu, Heliogenblau alt, Karminrot, Kadmiumrot Rubin alt, Rebschwarz alt, zerriebenes Metall

165 x 98 cm

Rückseitig signiert und beschriftet

Dieses Werk war mehrere Wochen im Freien ausgelegt und dort den Umwelteinflüssen direkt ausgesetzt.
Die unterschiedlichen Blaupigmente flossen unter Einfluss des Regens zunächst über die am Boden
gespannte grundierte Jute. Dazwischen wurden auch Karminrotessenzen aufgetragen und vermischten
sich mit den intensiv blauen Pigmentessenzen. Durch die längere Zeitdauer, die das Bild über dem
feuchten Boden liegend zubrachte, kam es zum teilweisen Verklumpen und Intendieren einiger
Materialien, wie auch zum partiellen Oxidieren der Oberfläche. Das Bild weist durch seine
Entstehungsgeschichte einen starken Fließcharakter mit Farbdichte auf.