Seltene Vase

Josef Hoffmann

1870 Pirnitz - 1956 Wien

Seltene Vase

Ausführung Johann Lötz Witwe, Klostermühle, Serie II, Prod. Nr. 8127

Farbloses Glas, innen rubinrosa, außen schwarz überfangen, umlaufend geätzter Dekor, Glockenblumen mit Herzblättern zwischen geometrischen Dekorelementen in zwei Arbeitsgängen geätzt, Hintergrund der Ornamente raureifartig strukturiert

H 20,5 cm

Literatur:

vgl. für Form und Dekor: Gabriele Fahr-Becker, Wiener Werkstätte 1903-1932, Köln 1994, Abb. S. 125
vgl. Ausstellungskatalog "Die Wiener Secession und die Moderne 1900-1925", Mährische Galerie Brno 2004-05 und Repräsentationshaus Prag 2005, Abb. S. 80, Nr. 144
für die Form: Helmut Ricke [u.a.], Lötz: Böhmisches Glas 1880-1940. Bd. 2: Katalog der Musterschnitte, München 1989, Abb. S. 221, Serie II Prod. Nr. 8127